Allgemeine Geschäftsbedingungen.



 

§ 1 Geltungsbereich und Abwehrklausel

 

Für die über diese Internetseite begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber der Internetseite (nachfolgend Anbieter“) und seinen Kundengelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung.

 

Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

 

 

§ 2 Vertrag

 

Ein Vertrag zwischen dem Kunden und der Firma MovieArt.TV  Bielefeld  kommt nur durch schriftliche Bestätigung eines Angebotes oder durch eine Bestätigung per E-Mail durch den Kunden zustande.

Bei Vertragsabschluß Akzeptiert der Kunde unsere gelten AGB


Für alle Verträge gilt das deutsche Recht.

 

 

§ 3 Versand

 

Erfüllungsort ist Bielefeld.

Der Auftraggeber trägt die Fracht-Verpackung und Versicherungskosten. Die Gefahr geht auf den Auftraggeber über, sobald die Sendungen die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung die Geschäftsräume von MovieArt.TV verlassen haben.

 

 

§ 4 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

 

Für alle Rechtsbeziehungen zwischen der Firma MovieArt.TV  und dem Auftragsgeber gilt das deutsche Recht. Soweit der Auftraggeber Vollkaufmann i.S. des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Bielefeld ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden, Streitigkeiten.

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung in ergänzenden Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt.

 

 

§ 5 Zahlungsbedingungen

 

Tritt der Auftraggeber noch vor Auftragsbeginn vom Vertrag zurück so ist dies unverzüglich mitzuteilen. Ansonsten gilt bis 14 Tage nach Vertragsschluß ohne Gebühren.Danach, bis zu zwei Monaten vor vereinbartem Termin 40% und danach 60% der Rechnungssumme vom Auftraggeber zu bezahlen.

Alle Lieferungen und Leistungen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

 

 

§ 6 Reisekosten/Unterkunft

 

Bei einer Entfernung von über 250 km muss der Auftragsgeber für die Auftragnehmer nach Auftragserfüllung (nach Vereinbarung) eine Unterkunft inklusive Verpflegung zur Verfügung stellen.

Anfahrtspauschale bis zu 50 km sind kostenlos. Darüber hinaus berechnen wir eine Pauschale i.H.v. 0,50 € je Km.

Die vereinbarte Fahrtenpauschale nach § 6 (2) berechnet sich selbstverständlich für die zu fahrende Strecke(z.B. Hinweg, Weg zur Kirche, Weg zum Fotoshooting, Weg zur Hochzeitslocation und Rückweg).

 

 

§ 7 Haftung

 

Wird das übergebene Film- oder Bandmaterial durch technischen Schaden(Stromausfall) oder sonstige Umstände beschädigt, die nicht auf grober Fahrlässigkeit beruhen oder kommt derartiges Material durch solche Umstände abhanden, so hat der Kunde keinen Anspruch auf Ersatz.

Bei technischen Defekten(Kameraausfall oder Banddefekte) während oder nach den Filmarbeiten besteht kein Anspruch auf Schadenersatz.

 

Für Personen- und Sachschäden während einer Veranstaltung haftet ausschließlich der Veranstalter, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten durch  MovieArt.TV  verursacht worden ist.

 

 

§ 8 Archiv

Das Rohmaterial Film & Foto, wird nach Fertigstellung  für 3 Monate Archiviert  & danach gelöscht.  

Danach besteht kein Anspruch mehr auf das Video & Fotomaterial

Die Archivierungszeit beginnt mit Datum der HZ Aufzeichnung und endet innerhalb drei   Monate. eine Verlängerung bedarf der Schriftform per einschreiben.

 

Zusätzlich können Sie von uns, eine digitale Kopie von Ihrem Foto & Filmmaterial auf einer  externen Festplatte bekommen. Die Festplatte oder ein anderes Speicher Medium ist von Ihnen bereit zu stellen.

 

Alle verwendeten Fotos, Videos und Texte sind Eigentum von MovieArt.TV und unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung sind verboten bzw. bedürfen der schriftlichen Genehmigung seitens MovieArt.TV                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

 

§ 9 Reklamation

 

Der Kunde hat die Vollständigkeit und Bildqualität der Filmproduktion, der Foto-DVD, das Filmrohmaterial etc. umgehend nach Erhalt zu prüfen. Die Gewährleistungspflicht beträgt für den Inhalt und der Abspielbarkeit der Medien bis zu 14 Tage nach Zusendung. Dies gilt jedoch nicht für vor Ort Übergabe inklusive Vorführung des Fertigmaterials. Reklamationen über Defekte und technische Fehler können nur innerhalb von maximal 14Tagen nach Zusendung anerkannt werden und bei anschließender Rücksendung innerhalb eines Monats kostenlos ausgeführt werden

(die Art und Weise des Filmen ist kein Fehler sondern die "Handschrift" des Kameramanns)

danach wird von einer korrekten Qualität des Inhalts und der technischen Abspielbarkeit ausgegangen. Bei industriell bedingten Abspielproblemen gilt keine Gewährleistungspflicht. Verfahrensablauf bei berechtigter Reklamation innerhalb von 14Tagen nach Erhalt: umgehende Reklamation


telefonisch, dann Rücksendung der beanstandeten Ware mit ausführlicher Fehlerbeschreibung. MovieArt.TV führt bis zu zwei Nachbesserungen bei Reklamationen aus technischem Grund kostenfrei aus, dann kann eine Preisreduzierung angeboten werden. Für kleine Schreibfehler z.B. bei der Gästeliste im Nachspann auf der DVD besteht kein Schadensersatz. Bei Full-HD´s (Blu-Ray´s) benötigen sie einen sehr guten Blu-Ray Player, für ruckel freies abspielen. Gebrannte DVDs können unter Umständen mit einzelnen Abspielgeräten nicht kompatibel sein. Diese zählen nicht als schadhaft, wenn sie auf anderen DVD-Playern funktionieren. Lagern Sie bitte Ihre DVDs an einem kühlen, dunklen und Magnet freien Ort auf, dies erhöht erheblich die Haltbarkeit!

 

Im schriftlichen Teil des Vertrages wird der Kunde ausdrücklich durch die Firma MovieArt.TV auf inhaltliche Anregungen, Szenen wünsche oder Musikwünsche  hingewiesen (diese können telefonisch oder persönlich mitgeteilt werden). Zu späte Mitteilungen  (bereits nach Beendigung der Produktion des Films) können nur kostenpflichtig berücksichtigt werden (jedoch kostet jede weitere Arbeitsstunde 50,00€) da jeder Änderungswunsch nach Erhalt des fertigen Films wird als neuer Auftrag behandelt und entsprechend berechnet.

 

Neuüberspiellungen Ihres fertigen Hochzeitsfilmes auf DVD im Rahmen der Gewährleistungspflicht werden aufgrund von technischen Mängeln am Speichermedium innerhalb von 7 Tagen kostenfrei ausgeführt. Eine Zweitversion Ihres Hochzeitsfilmes sowie Nachbesserungen am künstlerischen Inhalt des fertigen Projektes/Hochzeitsfilmes, z.B. Auswahl der Szenen, der Effekte, Titel, Schrift, oder der Musikvertonung, soweit diese nicht bereits vorab schriftlich bei Vertragsunterzeichnung fixiert wurden, gelten als neuer Auftragend werden nach dem zeitlichen Aufwand der Neugestaltung (an Bild, Ton und Szeneeffekten), pro angefangene Arbeitsstunde 50,00 € zuzüglich Material- und Versandkosten berechnet.

 

Die durch uns ausgesuchten Bilder der Veranstaltung werden grundsätzlich Korrigierbarkeit (Belichtung, Farbe, Kontrast, Ausschnitt) und als JPEG entwicklungsfähig in höchster Auflösung auf DVD gebrannt (ohne Wasserzeichen). Da es sich um keine Porträt aufnahmen sondern um Veranstaltungsaufnahmen handelt, werden keine Beautyretuschen vorgenommen. Außerdem werden ausgewählte Fotos künstlerisch bearbeitet.

 

 

§ 10 Ausfall/Schadensersatz

 

Vermittlung von Kameramann/Frau und Fotografen:

movieArt.TV übernimmt keine Schadenersatz Ansprüche für vermittelte Video & Fotografen die von unseren Auftraggeber (Kunden) von uns an sie vermittelt wurden.

 

Kann der vereinbarte Kameramann/Fotograf aufgrund von höherer Gewalt, Krankheit, Equipment Schäden, Unfall etc. zum vereinbarten Hochzeitstermin seine Dienstleistung nicht ausführen, so ist er nicht dazu verpflichtet einen Ersatzkameramann zur Verfügung zu stellen, kann aber jedoch eventuell einen Anderen (Fremdleister) dem Interessent (Kunde)vorschlagen, falls dieser(Fremdleister) zum vereinbarten Termin diese Dienstleistung wahrnehmen und ausführen kann (Preise einen anderen Fremdleisters können in diesem Fall variieren). Ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht und MovieArt.TV haften in diesem Fall auch nicht für jegliche Art Ausfallkosten.

 

Die Firma MovieArt.TV haftet gegenüber dem Auftraggeber auf dem Ersatz von grob fahrlässig oder vorsätzlich verschuldet Schäden beschränkt. Schadensersatzansprüche aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluß und aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

 

Um eine optimale Bildqualität des Filmes gewährleisten zu können, kann dies nur bei ausreichender Beleuchtung während der Veranstaltung garantiert werden. Für die Beleuchtung hat der Auftraggeber Sorge zu tragen. Bei unzureichender Beleuchtung haftet die Firma MovieArt.TV nicht für verursachte oder nicht zufrieden stellende Aufnahmen.

 

 

§ 11 Eigenwerbung

 

Der Auftraggeber erklärt sich mit Auftragserteilung einverstanden, daß die entstandenen Bilder zur Eigenwerbung vom Bildautor auf der Internetseite oder anderen Medienplattformen oder Veröffentlichungen verwendet werden dürfen. Andere Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und müssen von beiden Vertragspartnern unterzeichnet werden.

 

Der Bildautor übernimmt keine Haftung für die Art der Nutzung seiner Bilder. Der Auftraggeber ist dafür, dass durch die Art der Nutzung keine Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte oder sonstigen Rechte Dritter verletzt werden.

 

Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder auch teilweise auf Dritte zu übertragen.

 

Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des von MovieArt.TV erstellten Materials ist nur gestattet unter der Voraussetzung der Anbringung des von MovieArt.TV vorgegebenen Urhebervermerks.

 

 

§ 12 Schäden am Equipment

 

Für Schäden am Equipment, Kameras und Videokameras der Firma MovieArt.TV, die während der Veranstaltung durch Gäste fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden, haftet der Veranstalter im vollen Umfang. Im Falle eines Schadens werden die Personalien unverzüglich mitgeteilt, notfalls unter Zuhilfenahme der Legislative. Ist der Schadensverursacher nicht zu ermitteln, so haftet der Veranstalter uneingeschränkt. Zur Schadensregulierung wird vom Neu Anschaffungswert bzw. von der Reparaturrechnung ausgegangen.

 

 

§ 13 Urheberrechtsverletzungen/GEMA-Gebühr

 

Sollten nach, während oder vor den Foto oder Videoaufnahmen gegebenenfalls Gebühren aufkommen (z.B. GEMA-Gebühr, Gebühr wegen Urheberrechtsverletzung), so haftet der Auftragsgeber dafür. MovieArt.TV, übernimmt keinerlei GEMA - Gebühren. Alle anfälligen Gebühren   für die GEMA werden vom Veranstalter getragen und direkt an die GEMA abgeführt. Dies gilt ausdrücklich auch für digitale Vervielfältigungen (PC, CD, MD, DVD, Video CD, Blu-ray-Disk, usw.) mit denen wir arbeiten.

Urheberrechte aus den jeweiligen Veranstaltungen an Bild & Ton, gehen an die Firma MovieArt.TV über und nicht an die Person, die für die Firma MovieArt.TV im Auftrag die Veranstaltung Film oder fotografiert.

 

 



 

 

§ 14 Hinweise zur Widerrufsbelehrung

 

Sie können innerhalb von 14 Tagen Ihre Vertragserklärung gemäß § 312b BGB Verträge über die Lieferung von Waren oder die Überbringung von Dienstleistungen, die unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden, widerrufen.



Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. Brief, Fax, e-Mail), jedoch nicht vor Vertragsschluß.

 

Zur Wahrung der Widerrufs Frist genügt

die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

 

Der Widerruf ist zu richten an:

 

Hans Jürgen Schindel MovieArt.TV

Glockenweg  10 33647 Bielefeld.

E-Mail: juergen_schindel@web.de www.movieart.tv

Im Falle eines Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzung herauszugeben.

 

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

 

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufs recht ausgeübt haben.

 

 

§ 15 Vertrauensverhältnis/Rücktritt vom Vertrag

 

Ist für beide Vertragsakteure das Vertrauensverhältnis gestört, können sich beide auf den § 626 BGB beziehen. Die bis dahin angefallenen Transaktionen und Leistungen bleiben davon unberührt und sind nicht zurück zu erstatten. Auftraggeber kann das Rohmaterial gegen eine auszustellende Rechnung seitens des Auftragnehmers erhalten.

 

 

§ 16 Salvatorische Klausel

 

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

Hans Jürgen Schindel      MovieArt.TV

Glockenweg 10               33647 Bielefeld

Handy:   +49 171 64 27 162       

Büro      0521 137440             Fax: 0521 137442

Studio: 0521  38473169         Fax: 0521 38403701

 

Die AGB sind in unserem Studio & Webseiten einzusehen

Gerichtsstand ist Bielefeld

 

Copyright ©  2002       MovieArt.TV Hans Jürgen Schindel